Am Mittwoch, den 15. April 2015, gab es für alle Plattdeutsch-Klassen unserer Schule (also 1b, 2a, 2c und 3b) eine Theateraufführung der „Fehnker Flappschnuten“.

 

Die plattdeutsche Kindertheaterguppe „De Fehnker Flappschnuten“ kommt aus Wiesederfehn und wird von K. Wallmann, S. Behrends und E. Liebenau geleitet. Zur Zeit machen 13 Kinder und Jugendliche mit, zwei davon gehen bei uns auf die Schule: Leonie und Talea (beide sind in der 2a).

 

Die „Fehnker Flappschnuten“ haben uns zwei kleine Theaterstücke gezeigt:

 

  Ø   In „Hanni un Norbert“ wurden ein Teddy und eine alte Puppe auf den Müllplatz gebracht. Sie suchen  

            nun neue Freunde, die sie wieder lieb haben und ihnen ein neues Zuhause geben.

 

  Ø  Im Stück „Tilman un sien lüttje Swien“ will Tilman unbedingt ein lebendiges kleines Schwein zum

           Geburtstag haben. Aber wie soll das in einer kleinen Mietswohnung gehen? Und wer soll sich um das

           Ferkel kümmern ?

   

Uns haben die beiden Theaterstücke sehr gut gefallen!

Vielen Dank an die „Fehnker Flappschnuten“!

 


An Middeweek, de 15. April 2015, hebben all Plattdüütsk-Klassen van uns School (1b, 2a, 2c un 3b) Visiet hat: de „Fehnker Flappschnuten“ weren daar.

 

 

De plattdüütske Kinnertheaterkoppel „De Fehnker Flappschnuten“ kaamt van Wiesederfehn un worden stüürt van K. Wallmann, S. Behrends un E. Liebenau. Upstüns maken daar 13 Kinner un Jugendliche mit, twee daarvan sünd ok bi uns an de School: Leonie un Talea (beid in de 2a).

 

De „Fehnker Flappschnuten“ hebbt uns twee lüttje Theaterstücken wiest:

 

  Ø  In „Hanni un Norbert“ sünd en Teddy un en oll Pupp up Müllplatz brocht worden. Se söken nu neje

              Frünnen, de hör weer leev hebben un hör en neei Tohuus geven.

 

  Ø        In dat Stück „Tilman un sien lüttje Swien“ will Tilman unbedingt en lebennig lüttjet Swien to

              Gebuursdag hebben. Man wo sall dat gahn in en lüttje Mietswohnung? Un well sall sük um dat

              Farken/Bigg kümmern ?

 

Uns hebben de beid Theaterstücken leep good gefallen!

Besten Dank an de „Fehnker Flappschnuten“!