Unmittelbar vor den Osterferien fand wieder einmal der weltweite Mathematik-Wettbewerb "Känguru der Mathematik" statt. Diesmal gab es so knifflige Aufgaben zu lösen wie:

 

- Mein Hamsterbaby Wuschel ist 2 Wochen und 2 Tage alt. In wie vielen Tagen ist Wuschel 3 Wochen alt ? 

- Arno hat Äpfel mitgebracht. Er teilt sie sich mit seinen 5 Freunden. Jeder bekommt einen halben Apfel. Wie viele Äpfel hat Arno  

   mitgebracht ? 

- Jules Kette soll aus 20 Perlen in 4 Farben bestehen. Jule hat schon 3 blaue und 9 silberne Perlen ausgesucht. Mindestens eine Perle soll

   rot sein und mindestens eine weiß. Wie viele Möglichkeiten für die Anzahl der roten Perlen gibt es ? 

- Claudio hat 3 Zahlen addiert und die Summe 777 erhalten. Einer der Summanden war 201. Was hätte Claudio erhalten, wenn er 102 statt

   201 addiert hätte ? 

 

Aus den 3. und 4. Klassen unserer Schule haben in diesem Jahr 51 Mädchen und Jungen teilgenommen. Die erfolgreichsten von uns wurden in einer kleinen Feierstunde offiziell geehrt:

 

Den 1. Platz der 3. Klassen belegte Frederick Stamm mit 72,5 Punkten, den 2. Platz Lucas Benkendorf mit 68,75 Punkten und den 3. Platz Leonie Stella Janssen mit 65 Punkten. 

Die Bestplatzierten der 4. Klassen warn Hannah Gall mit 85 Punkten, Torben Behrends mit 75,75 Punkten und Nico Stöter mit 75 Punkten. 

 

Zusätzlich erhielt Hannah auch noch das beliebte Känguru-T-Shirt, weil sie den weitesten Känguru-Sprung geschafft hatte, nämlich 10 Aufgaben in Folge richtig zu lösen.

 

Alle Kinder erhielten eine Urkunde sowie das Kniffelspiel "Tantrix" als Anerkennung für ihre Leistung.

 

Wir gratulieren allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern herzlich und hoffen, dass auch im kommenden Jahr wieder viele von euch Lust haben, sich den Knobelaufgaben zu stellen.

 

Anbei noch Fotos von allen Kindern, die teilgenommen haben, mit ihren Urkunden, sowie von den Siegern des diesjährigen Wettbewerbs.