Anfang Mai besuchte uns der Schauspieler Rainer Rudloff, um uns in insgesamt drei Lesungen jeweils zwei unterschiedliche Bücher vorzustellen. 


In den Jahrgängen 1 und 2 las er unter dem Motte "Sonnenbrillen für den König" Auszüge aus den Büchern "Kleiner König Kalle Wirsch" von T. Michels sowie aus "Sonnenbrillen für Tassuvaara" von E. Unterstad. Es ging um Trolle und Zwerge, Hexen und Erdmännchen. 


In den Jahrgängen 2 und 3 hörten wir unter dem Titel "Frech muss man sein !" Teile aus  P. Maars "Eine Woche voller Samstage" sowie natürlich A. Lindgrens "Michel aus Lönrneberga". Ob sich da der eine oder die andere wohl wiedererkannt hat ... ? - Nein, bestimmt nicht !


In den Jahrgängen 3 und 4 hatten wir es mit Hunden, Drachen und dergleichen zu tun. So las, flüsterte, hauchte, drohte, schrie, näselte und keuchte Rainer Rudloff Teile aus P. Maars "Herr Bello und das blaue Wunder" und aus "Bauer Giles von Ham" von J. R. R. Tolkien. 


Da blieb so manchen von uns der Mund offen stehen, wenn der Schauspieler lesend und dabei wild gestikulierend durch die Halle sprang, mit dem Schwert herumfuchtelte, auf den Boden fiel, sich als Hund mit Halsband im Suppelöffeln versuchte, ... und dabei ständig mit seiner Stimme jonglierte, mal als Bauer, mal als Drache, mal als Hund. Faszinierend und beeindruckend ! 


Am Ende jeder Lesung hat Herr Rudloff uns die Bücher nochmals ausdrücklich empfohlen. 


Welch vergnüglicher Vormittag ! Vielen Dank !