Am letzten Tag vor den Herbstferien feierten wir traditionell einen Erntedank-Gottesdienst - genau genommen waren es sogar zwei: einen für die Ersten und Zweiten Klassen, einen weiteren für die Dritten und Vierten Klassen. 

 

Zunächst aber starteten wir in einem kleinen Korso von der Schule aus zu Fuß in Richtung Kirche. Mit uns führten wir Erntekörbe. Diese waren reichlich mit Früchten gefüllt, die wir in den letzten Tagen in den einzelnen Klassen gesammelt hatten. Unsere schweren Gaben transportieren wir in hübsch geschmückten Bollerwagen, Dinocars und Sänften an ihren Bestimmungsort. In der Kirche stellten wir die Erntekörbe in den Altarraum. Von dort aus wurden sie im Anschluss an unseren Gottesdienst als Spende zur Friedeburg Tafel gebracht. So können wir unseren Reichtum mit denen teilen, die nicht so viel haben. 

 

Die Feier für die Ersten und Zweiten Klassen wurden von den Mädchen und Jungen der 2. Schuljahre gestaltet: 

Vier Kinder aus der Klasse 2a führten ein kleines Theaterstück auf: "Weißt du eigentlich, warum das Erntedankfest Erntedankfest heißt und bei wem wir uns bedanken ?" "Warum feiern wir eigentlich dieses Fest und was bedeutet es ?" Emma, Leny, Lisa und Sina haben diese Fragen aus Kindermund erklärt und uns in Form eines kleinen Sketches präsentiert. Die Klasse 2b stimmte eine plattdeutsches Erntedank-Lied an und die Mädchen und Jungen aus der 2c stellten uns ihre Fürbitten vor. 

Die Feier für die Dritten und Vierten Klassen wurde von den Kindern der 3. Schuljahre gestaltet. Sie hatten sich dazu im Religionsunterricht ausführlich mit dem Thema beschäftigt:

Zunächst entdeckte die Gärtnerin Malin aus der 3c in ihrem Garten lauter zufriedene Früchte, die sich Gott gegenüber dankbar für Nahrung, Sonne, Regen und ihr Wachstum äußerten. Die Kinder der 3a trugen anschließend ihre Fürbitten vor und dankten Gott für unser Wohlergehen. Die Klasse 3b schloss den Gottesdienst mit einem plattdeutschen Dankeslied. 

 

Umrahmt wurden beide Gottesdienste durch gemeinsame Lieder. Selbstverständlich hörten wir auch eine wichtige Predigt durch unseren Pastor, Herrn Wolf. 

 

Am Ende des Gottesdienstes überreichte uns Pastor Wolf für jede Klasse köstliche Erntebrote, die wir zurück in die Schule trugen, um sie dort in den einzelnen Klassen bei einem gemeinsamen Frühstück zu verspeisen.

 

Ein hervorragender Start in unsere wohlverdienten Herbstferien ...    :)