Am 5. August 2017 wurden an unserer Schule 59 Mädchen und Jungen in drei Klassen eingeschult. Zunächst begrüßte unsere Schulleiterin Frau Heeren die Schulneulinge, deren Eltern, Geschwister und alle anderen Gäste, die gekommen waren, um die Einschulung zu feiern. Sie erklärte den Kindern, dass es neben Lesen, Schreiben und Rechnen noch viele andere wichtige Dinge gibt, die man in der Schule lernen kann - dabei legte sie großen Wert auf die Gemeinschaft und das Miteinander in der Klasse.

 

Die Kinder der Klassen 3a, 3b und 3c hatten zusammen mit ihren Lehrern ein Theaterstück eingeübt, dass sie während der Feiern für die jeweiligen drei Klassen 1a, 1b und 1c aufführten. Darin erzählten sie vom bunt karierten Elefanten Elmar, der ganz anders war, als alle seine Artgenossen, der das aber gar nicht so gut fand und daher zunächst versuchte, so zu sein wie die anderen Elefanten. Allerdings bemerkte Elmar schnell, dass es gut ist, einzigartig zu sein und dass jeder etwas Besonderes ist. Zum Abschluss sangen die Erst- und Drittklässler dann gemeinsam das Lied "Wunderkinder", bevor sie zusammen mit ihren Klassenlehrerinnen beziehungsweise dem Klassenlehrer in ihren Klassenraum gingen, um dort endlich die heiß ersehnte erste Unterrichtsstunde zu erleben.

 

Während die Kinder im Unterricht waren, konnten deren Eltern und die weiteren sehr zahlreichen Gäste erste Eindrücke und sicherlich auch die eine oder andere Erinnerung an die eigene Einschulung bei einem Glas Sekt oder einer Tasse Kaffee miteinander austauschen. 

 

Hier ein paar Eindrücke von diesem besonderen Tag sowie auch von den vielen sehr ideenreichen und bunten Schultüten:

 

 

Besonders mutig zeigte sich Lara Dirks, eine ehemalige Schülerin unserer Schule, die nun die KGS besucht. Sie hielt eine kleine Rede, in der sie den Kindern sowie auch den Eltern versicherte, dass sie eine "echt coole Schule" besuchen würden. Sie erklärte den Schulneulingen, sie müssten keine Angst haben und könnten sich immer an ihre Lehrerinnen und Lehrer wenden, wenn sie mal in Not seien. 

Hut ab, dass sie sich getraut hat, vor soooo vielen Menschen zu sprechen !

 

 

 

 

Übrigens war es auch für Frau Heeren die erste Einschulung als offiziell ernannten Schulleiterin.

 

Daher erhielt auch sie von einer Kollegin eine kleine Schultüte zur Einschulung ...

Und ein ganz besonderer Dank gilt zum Schluss den Eltern der Schülerinnen und Schüler des dritten Schuljahrgangs. Sie haben unermüdlich Kaffee gekocht, Kaffee und Sekt ausgeschenkt und Geschirr gespült ... und dabei waren sie stets bester Laune ! Danke !