Anfang August wurden an unserer Schule 45 Mädchen und Jungen in zwei Klassen neu eingeschult. Die Kinder kamen am Samstag Vormittag zusammen mit ihren Familien und Freunden ins Forum unserer Schule.

 

Dort wurden sie zunächst mit dem Lied "Ich bin neu hier" von den Schülerinnen und Schülern der 3. Klassen begrüßt. Danach begrüßte unsere Schulleiterin, Frau Bauer, alle Anwesenden aufs Herzlichste und sprach über das Schulleben und das, was für Kinder wichtig ist.

 

Anschließend spielten die Kinder der 3. Klassen ein kleines Theaterstück vom "Löwen, der nicht schreiben konnte". Dieser hatte sich in eine wunderschöne Löwin verliebt und wollte ihr gerne einen Brief zukommen lassen. Da er nun nicht schreiben konnte, bat er die Tiere seines Königreiches, ihm einen Brief an seine geliebte Löwendame zu schreiben. Die Tiere kamen dieser Bitte zwar gerne nach, schrieben allerdings Briefe mit sehr unpassenden Inhalten. Als der Löwe am Ende die Geduld verlor und seinen Kummer herausbrüllte, kam die Löwin ihm zu Hilfe und schlug vor, in die Schule zu gehen, um dort das Lesen und Schreiben zu lernen. 

 

Zum Abschluss kamen auch die Schulneulinge auf die Bühne, um gemeinsam mit den Drittklässlern "Wir sind Wunderkinder" zu singen. 

 

Dann konnten die Erstklässlerinnen und Erstklässler endlich mit ihrer Klassenlehrerin in ihren Klassenraum gehen, um dort eine erste Unterrichtsstunde zu genießen. Die Eltern und anderen Angehörigen saßen unterdessen in der Schulaula und hatten Gelegenheit, sich bei Kaffee und Sekt schon einmal kennen zu lernen oder miteinander auszutauschen.

 

An dieser Stelle gilt ein besonderer Dank all den Eltern, die in der Cafeteria Kaffee und Tee gekocht, Getränke ausgeschenkt, Tische eingedeckt oder gespült haben.