Hannah Gall, eine Schülerin unserer Klasse 3b, hatte vor einiger Zeit bei einer "musikalischen Schnitzeljagd" im Schloss Evenburg einen Gutschein für einen Klassenbesuch eines Musikers der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen gewonnen.


Jetzt war es endlich soweit ! Am Montag, den 6. Juli 2015, hat uns Frau Weis mit ihrer Geige besucht. Sie ist extra aus Bremen für uns angereist.


Es war sehr interessant, etwas über den Berufsalltag einer Geigerin und über ihr Instrument zu erfahren. Wusstet ihr zum Beispiel,  dass ein Berufsmusiker in der ganzen Welt herumreist? Oder wie viele Teile an einer Geige dran sind und wie die heißen? Oder dass ein Geigenbogen mit Pferdehaaren bespannt ist? Wir haben noch viel mehr gelernt und auch noch viele Fragen zur Geige und zum Geigespielen gestellt – manche konnte sogar die Fachfrau nicht beantworten (z.B. wie viele „Griffe“ man auf einer Geige spielen kann) !


Wir durften uns auch die Geige von Frau Weis genau ansehen und diese sogar anfassen – obwohl sie ca. 80.000 Euro gekostet hat! Natürlich hat Frau Weis auch für uns gespielt: einige Kostproben aus Vivaldis vier Jahreszeiten – das hatten wir ja schon im Musikunterricht auf CD gehört. Außerdem hat sie uns noch den tiefsten und den höchsten Geigenton sowie mehrere Naturgeräusche (Vögel zwitschern, Wind, Türknarren…) vorgespielt. Zum Schluss hat Frau Weis uns noch beim Singen mit ihrer Geige begleitet und auch Stopptanz haben wir mit ihrer Geigenbegleitung gespielt.