Wie in jedem Jahr haben wir uns an unserem letzten Schultag vor den Ferien bei typischem Herbstwetter auf den Weg in die Friedenskirche gemacht, um dort den Erntedank-Gottesdienst zu feiern. Zunächst haben sich die Erst- und Zweitklässler mit vielen bunten Gaben auf den Weg gemacht und alle Schätze in Bollerwagen zur Kirche gebracht. Der Gottesdienst war wie immer ganz toll: Gemeinsam mit allen Schülern, ihren Familien und den Lehrern haben wir gesungen, ein plattdeutsches Lied der Klasse 2c gehört, ein niedliches Theaterstück über die kleine Maus von der Klasse 2a bestaunt und den Fürbitten der Klasse 2b gelauscht. Auf der Gitarre hat uns bei allen Liedern Herr Röben begleitet.

Auch die Dritt- und Viertklässler haben den Gottesdienst gemeinsam mit ihren Familien und Lehrern in der Kirche gefeiert. Im Laufe des Vormittages haben sich alle mit bunt-bepackten Bollerwagen auf den Weg gemacht, um dort das Erntedankfest zu feiern. Es wurde gesungen, Fürbitte gehalten (ein herzliches Dankeschön an die Klasse 3b) und das Theaterstück „Anna im Gemüsebeet“ vorgeführt (vielen Dank an die Klasse 3a). Musikalisch unterstützt wurden wir von Frau Janköster.

Wir bedanken uns bei allen, die beide Gottesdienste so schön bereichert haben und grüßen an dieser Stelle natürlich auch Pastor Wolf, der sowohl für die Erst- und Zweitklässler als auch für die Dritt- und Viertklässler eine Interessante Predigt vorbereitet hatte.

Nach dem Gottesdienst durften alle Schüler und die Lehrer zu einem gemeinsamen Frühstück in die Schule zurückkehren und dort die leckeren Brote genießen. Ein rundum gelungener Start in die wohlverdienten Herbstferien!